IVF-Behandlung mit gespendeten Eizellen

IVF mit gespendeten Eizellen gibt Frauen, die mit ihren eigenen Eizellen nicht schwanger werden können, die Hoffnung auf ein Baby.

IVF-Behandlung mit gespendeten Eizellen

IVF mit gespendeten Eizellen gibt Frauen, die mit ihren eigenen Eizellen nicht schwanger werden können, die Hoffnung auf ein Baby.

Sie sind nur 2 Besuche davon entfernt, ein Baby zu bekommen.

Sehen Sie, wie die IVF-Behandlung funktioniert

IVF-Erfolgsrate

Während 4 IVF-Zyklen werden 99 % der Paare schwanger.
Ungefähr 7 von 10 Paaren benötigen nur einen IVF-Zyklus, um schwanger zu werden.

Die Erfolgsquote der IVF mit gespendeten Geschlechtszellen ist jedoch sehr individuell und hängt von vielen Faktoren ab – von Ihrem allgemeinen Gesundheitszustand, Ihrem Alter, Ihrer psychischen Verfassung und der Qualität der Spermien Ihres Partners.

Sorgfältige Auswahl der Spenderinnen

Wir wählen die Spenderinnen nach strengen Kriterien aus. Sie durchlaufen alle relevanten Untersuchungen und wir stellen sicher, dass sie und ihre Familien nicht durch schwere Krankheiten oder psychiatrische Diagnosen belastet sind.

Selbstverständlich werden auch die genetische Kompatibilität mit dem Mann des zu behandelnden Paares, die Kompatibilität der Blutgruppen und die körperliche Ähnlichkeit von Spenderin und Empfängerin berücksichtigt.

Eine Koordinatorin und jahrelange Erfahrung

Die IVF-Behandlung mit gespendeten Keimzellen ist eines unserer Kernprogramme, an denen wir seit der Gründung von Repromeda beteiligt sind.

Sie werden von einem Team aus erfahrenen Fachleuten betreut und von einem Koordinator durch die gesamte Behandlung geführt, den Sie jederzeit kontaktieren können.

Schneller Beginn der Behandlung

Wir werden Sie nicht unnötig lange warten lassen. Wir sind in der Lage, Ihre Behandlung ohne Verzögerung zu beginnen, um Sie so schnell wie möglich auf dem Weg zu Ihrem Wunschbaby zu begleiten. Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine E-Mail, um ein unverbindliches Beratungsgespräch zu vereinbaren.

Vereinbaren Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch mit uns

und machen Sie den ersten Schritt auf Ihrem Weg zum Baby. Der Arzt wird mit Ihnen alles besprechen, was Sie interessiert, und Ihnen die nächsten Schritte vorschlagen.

Wie funktioniert die Behandlung mit gespendeten Eizellen?

1. Erste Beratung

Die Erstberatung ist der Einstieg in die IVF-Behandlung und dauert etwa 120 Minuten.

Nachdem Sie über das Kontaktformular einen Termin vereinbart haben, werden Sie von unserer deutschsprachiger Koordinator kontaktiert, die mit Ihnen alles besprechen wird, was Sie interessiert. Sie brauchen Ihren Termin nicht nach Ihrem Menstruationszyklus zu wählen, Sie können jederzeit kommen. Sie brauchen zu dem Termin keine anderen Testergebnisse mitzubringen.

Wir empfehlen, dass Sie beide zum Beratungsgespräch kommen.

Mehr über die Erstberatung

Bei Männern ist ein Spermiogramm unerlässlich, auf dessen Grundlage wir das weitere Vorgehen vorschlagen, sowie genetische und hormonelle Untersuchungen.

Mehr über männliche Untersuchungen

Die Spende von Geschlechtszellen ist in der Tschechischen Republik streng anonym. Spender und Empfänger können sich also nicht gegenseitig identifizieren. Wir wählen für Sie einen geeigneten Spender anhand Ihrer Blutgruppe und Ihres Rhesusfaktors aus. Wir suchen auch nach einer maximalen Übereinstimmung in Bezug auf Haar- und Augenfarbe, Körpergröße oder sogar Persönlichkeitsmerkmale und Interessen.

Der gesamte Prozess des OD-Zyklus von der Beratung durch den Arzt bis zum Embryotransfer dauert etwa 4 Monate.

Mehr über die Spenderauswahl

Die Spermaentnahme erfolgt durch Masturbation in ein steriles Gefäß nach zwei bis drei Tagen sexueller Abstinenz.

Sie können allein oder mit einem Partner in den Entnahmeraum gehen. Alternativ können Sie die Probe nach vorheriger Absprache auch von zu Hause oder vom Hotel mitbringen.

Mehr über die Entnahme

BEFRUCHTUNG DER EIZELLEN
Der Embryologe beurteilt die Qualität der Eizellen und befruchtet jede Eizelle mit einem Spermium.

Der Embryologe beurteilt die Qualität der Eizellen und befruchtet jede Eizelle mit einem Spermium.

KULTIVIERUNG
Nach der Befruchtung überwachen wir die Embryonen und sorgen für ihre erfolgreiche Entwicklung.

Wir kultivieren den Embryo 5 bis 6 Tage lang bis zum Blastozystenstadium. Der MIRI-Zeitraffer-Inkubator bietet die beste Pflege für die Embryonen.

Mehr über Befruchtung und Kultur von Eizellen

Die Kryokonservierung, d. h. das Einfrieren von Embryonen, ermöglicht die Lagerung von Embryonen zur späteren Verwendung.

Gefrorene Embryonen können mehrere Jahrzehnte lang gelagert, aufgetaut und dann in die Gebärmutter übertragen werden.

Im Falle einer fehlgeschlagenen IVF-Behandlung oder wenn Sie erneut schwanger werden möchten, müssen Sie sich nicht erneut einer Eizellen- und Spermienentnahme unterziehen.

Zum Einfrieren der Embryonen verwenden wir die modernste Technik, die sogenannte Vitrifikation. Bei diesem Verfahren werden die Embryonen innerhalb weniger Sekunden auf eine Endtemperatur von -196 °C abgekühlt.

Mehr über die Kryokonservierung

Der Transfer des Embryos erfolgt mit einer dünnen Kanüle durch den Gebärmutterhals in die Gebärmutter.

Der Transfer ist in der Regel völlig schmerzfrei, und Sie und Ihr Partner können den Moment genießen, in dem ein neues Leben geboren werden kann.

Mehr über den Embryotransfer

Gönnen Sie sich nach dem Transfer Ruhe und Trost und nehmen Sie die von Ihren Ärzten empfohlenen Medikamente ein. Wenn Sie innerhalb von 14 Tagen nach dem Embryotransfer keine Menstruation haben, können Sie zu Hause einen Schwangerschaftstest machen.

Wir werden uns nach 14 Tagen mit Ihnen in Verbindung setzen, um die nächsten Schritte zu besprechen.

Weitere Informationen

Vereinbaren Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch mit uns

und machen Sie den ersten Schritt auf Ihrem Weg zum Baby. Der Arzt wird mit Ihnen alles besprechen, was Sie interessiert, und Ihnen die nächsten Schritte vorschlagen.

Häufig gestellte Fragen

In einem Drittel der Fälle handelt es sich um Unfruchtbarkeit durch den männlichen Faktor, in einem Drittel spielt der weibliche Faktor eine Rolle und das letzte Drittel ist eine kombinierte Unfruchtbarkeit.

Konkret kann man sagen, dass es sich bei Männern meist um schlechte Spermiogrammparameter handelt, insbesondere um eine geringe Spermienzahl und eine schlechte Beweglichkeit oder Morphologie (Form) der Spermien.

Bei Frauen tragen Störungen des Eisprungs (Reifung und Freisetzung der Eizelle), schlechte Eizellenqualität, Endometriose, Eileiterverschlüsse und Verwachsungen im Bereich der Eierstöcke und Eileiter zur Unfruchtbarkeit bei.

Beide Partner können auch einige genetische Anomalien haben, die es dem Embryo nicht erlauben, sich richtig zu entwickeln und zu Unfruchtbarkeit oder wiederholten Fehlgeburten führen.

Um sich einer IVF zu unterziehen, benötigt eine Frau die Unterschrift ihres Partners, der nicht ihr rechtlicher Ehemann sein muss. Gleichzeitig ist die Frau nicht verpflichtet, diesen Mann nach der Geburt als Vater des Kindes zu benennen.

Nach dem Gesetz können Methoden der künstlichen Befruchtung bis zum 49. Lebensjahr der Frau durchgeführt werden.

Ein Beratungsgespräch mit unserem Arzt ist der erste Schritt zu einer erfolgreichen Behandlung. Während der Konsultation bespricht der Arzt Ihre familiäre und persönliche Vorgeschichte, den Verlauf der bereits durchgeführten Untersuchungen sowie den Verlauf der noch ausstehenden Untersuchungen und Behandlungen. Der Arzt wird Sie auch über die Kosten und die Erstattungsmöglichkeiten durch Ihre Krankenkasse informieren. Sowohl Sie als auch Ihr Partner sollten an dem Gespräch teilnehmen.

Kundengeschichten

Lesen Sie die Geschichten von Paaren, denen wir zu einem gesunden Baby verholfen haben.

0
Jahre alt

Wir sind für Sie da gewesen

0
Kinder

wurden dank uns geboren.

0
Familien

mit einer seltenen Krankheit haben wir geholfen

Wir sind für diejenigen da, die nicht nur hoffen wollen.

Wir stützen uns auf unsere langjährige Erfahrung und wissen, dass jede Geschichte anders ist und einen individuellen Ansatz verdient. Verlassen Sie sich auf unsere Professionalität, Diskretion und unser Verständnis.

Brno, Ostrava

Bc. Michaela Janíčková, DiS.

Oberschwester

mjanickova@repromeda.cz

+420 702 247 322

Brno

Bc. Barbora Šobová

Tageskoordinator

bsobova@repromeda.cz

+420 607 001 671

Brno

Dana Kochová

Tageskoordinator

dkochova@repromeda.cz

+420 722 972 193

Brno

Bc. Martina Tocháčková, DiS.

Krankenschwester

Brno

Adéla Klepetková, DiS.

Krankenschwester

Brno

Eliška Široká

Krankenschwester

Methoden zur erhöhung der erfolgsquote der behandlung

Wenn Sie Ihr Glück finden wollen, setzen Sie auf Methoden, die Erfolgsquote der IVF erhöhen. Wir helfen Ihnen gerne bei der Auswahl der richtigen Methode.

BeREADY

Der Test ist für alle Frauen gedacht, die im Rahmen einer assistierten Reproduktionsbehandlung eine kleine Anzahl von Embryonen erhalten haben oder bei denen die Einnistung der Embryonen wiederholt fehlgeschlagen ist. Auf der Grundlage der Analyse eines Gebärmutterabstrichs bestimmt der beREADY-Test den optimalen Zeitpunkt für den Embryotransfer.

EndomeTRIO

Eine Untersuchung, die drei Tests aus einer Probe der Gebärmutterschleimhaut umfasst. Eine detaillierte Untersuchung der Gebärmutterumgebung und die Bestimmung des optimalen Zeitpunkts für die Einnistung des Embryos können ein sehr wichtiger Schritt zur Klärung der Ursache der Unfruchtbarkeit sein.

SpermMobil

Ein spezielles Medium, das zur künstlichen Aktivierung von Spermien verwendet wird. Durch die Zugabe des Mediums zu einer Probe völlig unbeweglicher Spermien werden die Energiereserven der lebenden Spermien aktiviert, die dadurch an Beweglichkeit gewinnen. Auf diese Weise können wir leicht zwischen lebenden und toten Spermien unterscheiden.

MACS

Spermien haben eine begrenzte Lebenserwartung und sterben durch Apoptose. Apoptotische Spermien sind normalerweise nicht von normalen Spermien zu unterscheiden.

Halosperm

Anhand der Spermiogramm-Untersuchung können wir die Anzahl, das Volumen, die Beweglichkeit oder die Morphologie der Spermien sowie den Grad der Schädigung (Fragmentierung) ihrer DNA beurteilen. Die DNA der Spermien wird mit einem speziellen Test namens Halosperm G2 untersucht.

Immasperm

Bei der Diagnose männlicher Unfruchtbarkeitsfaktoren ist ein wichtiger Parameter u. a. die Bestimmung des Anteils unreifer Spermien im Ejakulat. Die Spermienreife wird von Immasperm (einem Diagnosetool) anhand des Grades der Spermienverfärbung festgestellt.

Untersuchung von oxidativem Stress im Ejakulat

Oxidativer Stress beeinträchtigt die Qualität und Funktionalität von Spermien und schädigt ihre DNA. Wir verwenden den schnellsten und genauesten MIOXSYS-Test zum Nachweis von oxidativem Stress. Dieser Test erhöht die Genauigkeit der Diagnose männlicher Unfruchtbarkeit.

Time-lapse

Der MIRI TL-Inkubator bietet den Embryonen beste Pflege, Komfort und Platz. Die Embryonen eines jeden Paares werden separat in einer von 12 beheizten Kammern kultiviert.

Glue

Der Transfer des Embryos in die Gebärmutter ist einer der wichtigsten Schritte der IVF-Behandlung.

Wir haben 6.000 Kindern auf die Welt geholfen

Amálka

März 19, 2024

Vielen Dank für unsere Amálka, die am 4.2.2024 geboren wurde. Wir danken Ihnen für ein erfüllter Traum und wünschen Ihnen viel Erfolg.

Petr

Januar 31, 2024

Die Reise zu unserem Baby war lang und schwierig, aber das Warten hat sich gelohnt. Am 28. Januar um 5:45 Uhr morgens wurde unser kleines Glück namens Péťa mit einem Gewicht von 3 770 g geboren.

Anička

Januar 24, 2024

Vielen Dank an das ganze Team für unsere Anička. Dank Ihrer Unterstützung haben wir ein großes cooles Mädchen zu Hause von 6. 12. 2023.

Vereinbaren Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch mit uns

und machen Sie den ersten Schritt auf Ihrem Weg zum Baby. Der Arzt wird mit Ihnen alles besprechen, was Sie interessiert, und Ihnen die nächsten Schritte vorschlagen.

Brünn, Studentská 812/6, CZ

Ihre Fragen werden Mo-Fr, 7-18 Uhr beantwortet.

Ostrava, Dr. Slabihoudka 6232/11, CZ

Ihre Fragen werden Mo-Fr, 7-15 Uhr beantwortet.

Brünn, Studentská 812/6, CZ

Ihre Fragen werden Mo-Fr, 7-18 Uhr beantwortet.

View on map

Ostrava, Dr. Slabihoudka 6232/11, CZ

Ihre Fragen werden Mo-Fr, 7-15 Uhr beantwortet.

View on map

Splňte si sen o kompletní rodině

Chcete se objednat nebo na něco zeptat? Vyplňte následující formulář a my se vám co nejdříve ozveme.

* Povinné položky
Odesláním formuláře souhlasíte se zpracováním osobních údajů.

Verwirklichen Sie Ihren Traum von einer vollständigen Familie

Möchten Sie einen Termin vereinbaren oder eine Frage stellen? Füllen Sie das untenstehende Formular aus und wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.

* Erforderliche Felder
Mit dem Absenden des ausgefüllten Fragebogens erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten einverstanden

3. Auswahl eines geeigneten Spenders

Reproductive cell donation is strictly anonymous in the Czech Republic. Donors and recipients cannot identify each other. We select a suitable donor for you based on blood type and Rh factor. We also seek the closest possible match in terms of hair and eye colour, height or even personality traits and interests.

The entire OD cycle process from the consultation with the doctor to the embryo transfer takes approximately 4 months.

4. Spermaentnahme und Einfrieren

Sperm is retrieved by masturbating into a sterile container after two to three days of sexual abstinence. Longer abstinence is not desirable as it may not give the expected result. For this purpose, the clinic has a special discreet room where you can go alone or accompanied by your partner. You can also bring a sample (in a container issued by the clinic) from your home or hotel. However, you must be able to do this within an hour and hand it in yourself.

We then freeze the sperm so that it is ready to use on the day we receive the eggs from the donor.

8. Nach dem Transfer

After the transfer, enjoy some peace and comfort and take the medication recommended by your doctors. In 14 days, take a pregnancy test from your morning urine. We will call you the same day, ask you about the test results, and we’ll agree on the next steps together.

Most frequently asked question

Why can’t I take a pregnancy test until 14 days after the transfer?
During the course of IVF treatment, you take a number of drugs that can skew the result towards either a false positive or a false negative. By taking the test after 14 days, you will save yourself the unnecessary stress that could arise from false results.

Yet another control line. What should I do now?
Unfortunately, sometimes things don’t go the way we imagine and good news doesn’t come the moment we long for it the most. Don’t worry, you’re not alone. Unfortunately, even IVF treatment is not 100% successful. The IVF success rate varies depending on various factors such as your age, health and mental state. Do what you feel is right. Scream, cry, be silent, talk about it. Give vent to all your feelings. But don’t blame yourself. If you’d like to talk to a psychologist or our staff about this, we’re happy to help.

It was my first IVF failure; should I change my treatment?
With the first or second IVF failure, nothing happens. You don’t have to change anything. But if you’re wondering what else you can do to make sure you get two lines on your pregnancy test next time, we have a few tips for you. Try the beREADY endometrial receptivity test to find out your exact implantation window and determine the ideal time for your next transfer. You can also try the EndomeTRIO test, which, like the beREADY test, determines the implantation window. In addition, however, it also analyses the balance of bacteria in the endometrium and detects bacteria causing chronic inflammation.

Try the beREADY endometrial receptivity test to find out your exact implantation window and determine the ideal time for your next transfer. You can also try the EndomeTRIO test, which, like the beREADY test, determines the implantation window. In addition, however, it also analyses the balance of bacteria in the endometrium and detects bacteria causing chronic inflammation.

Do you believe in a holistic approach? So do we. Alternative medicine may not be what will always guarantee motherhood. However, it is a suitable complement to the methods of Western medicine and can really improve your health significantly.

More about alternative methods

We’ve failed repeatedly, so what now?

Your doctor may offer you the option of treatment using donated reproductive cells. We know that this decision takes time and that you will need to think about it carefully. Take your time. Everything will come when the time is right.

6. Kryokonservierung

Cryopreservation, or the freezing of embryos, allows embryos to be stored for future use.
Frozen embryos can be stored for several decades, after which they are thawed and then transferred to the uterus.

These embryos can be used after a failed transfer or if you are considering siblings in a few years.

The current cryopreservation technique used in all modern workplaces is vitrification. During this process, the embryos are rapidly cooled to a final temperature of -196 °C in a few seconds, at which the cells are then stored.

We were among the first in the Czech Republic to introduce an open vitrification system in 2020. Thanks to this technique, the thawing success rate after vitrification is significantly higher and we can benefit from all the advantages of cryoembryo transfer (CET).

Most frequently asked questions

Are thawed embryos really just as good as fresh ones? Don’t we have to worry about them being damaged somehow?
Unlike the slow freezing method previously used, vitrification does not produce any ice crystals that could damage the cells. In addition, the cells are stored in special media that protect them from external factors. Even after thawing, the embryos are in excellent condition.

7. Embryotransfer

Transferring the embryo into the uterus is one of the most important steps in IVF treatment. In simple terms, it can be described as the transfer of the embryo through a thin cannula through the cervix into the uterus. The procedure is short, usually painless and is performed in the transfer room against a backdrop of relaxing music. During the transfer, you can watch a video recording of the transfer of the selected embryo and your partner can also be present during the procedure.

Embryos are ideally introduced into the uterus at the blastocyst stage. This is the 5th-6th day after the eggs have been fertilized by sperm. One option is to perform a fresh transfer; the other option is to freeze these embryos and transfer them in the next cycle (cryoembryo transfer – CET). It is the second option that we prefer at Repromeda.

Acupuncture is a suitable complement before and after the transfer. Before the transfer, you will be pleasantly attuned and your pelvic area will be relaxed, making it easier to insert the embryo. After the transfer, acupuncture is used to stimulate the circulation of blood to the uterus, which promotes nutrition and facilitates the proper development of the embryo. In addition, you will find it nice and relaxing.

What if the embryo attachment repeatedly fails?

It may happen that, despite a series of tests showing that nothing is preventing the embryo from attaching, it repeatedly fails to attach. The problem may be caused by a uterine lining that may not be sufficiently prepared for the transfer. The beReady or EndomeTRIO test can help you with this.

  • Based on an analysis of a uterine swab sample, the beREADY test determines your individual implantation window and thus the optimal time for the transfer of the embryo.
  • The EndomeTRIO test performs three tests simultaneously from a single sample of the uterine mucosa. In addition to determining the implantation window, it also analyses the bacterial balance of the endometrium and detects bacteria causing chronic inflammation.
  • A special culture medium called EmbryoGlue can help increase the chances of embryo nesting and subsequent pregnancy. This medium is formulated to mimic the conditions in a woman’s uterus while acting as a “glue”. EmbryoGlue contains all the nutrients needed for optimal embryo development and facilitates attachment to the uterine wall during transfer.

Most frequently asked questions

Why do you prefer cryoembryo transfer or CET in Repromeda?
The main reason is the higher treatment success rate. Why is that? The timing of the transfer to the woman’s next natural cycle, which is no longer burdened by hormonal stimulation (necessary for egg retrieval), increases the success rate. In the following cycles, we are usually able to ensure that the uterine lining is better prepared to receive the embryo. Another reason is the use of preimplantation genetic testing of embryos, which we now perform on most of our patients. In this case, CET is the only option for time reasons. During the delayed transfer, we examine the embryos in our genetic laboratory. In the following cycle, we transfer the most promising embryos.

Is embryo transfer painful?
For most women, this is a painless outpatient procedure. In some women, the cervix may be narrowed because of a developmental defect of the uterus or as a result of inflammation or surgery. In this case, the transfer may be slightly uncomfortable.

Why do you transfer only one embryo during embryo transfer at Repromeda?
Because we know that transferring two or more embryos does not increase the likelihood of pregnancy; it only increases the likelihood of multiple pregnancy. By transferring one embryo, we prevent multiple pregnancies, which pose a risk to both the woman and the children. The final decision on the number of embryos to be transferred is made by the couple in consultation with their doctor. However, we are very happy that the average number of transferred embryos in our clinic is 1.0. Our goal is not only to get you pregnant, but also to see a healthy baby in your arms. This is the only way we ourselves can be satisfied with our work.

Can I have twins after a single embryo transfer?
With a single embryo transfer, multiple pregnancies can only occur in cases of identical twins resulting from the division of the original single transferred embryo.

How likely am I to get pregnant?
The probability of pregnancy after the transfer of one PGT-tested embryo is up to 58%. In most cycles, however, more viable embryos are obtained. Approximately 7 out of 10 couples only need one IVF cycle to achieve pregnancy. During 4 IVF cycles 99% of couples get pregnant.

5. Befruchtung von Eiern und Kultivierung

Fertilisation of eggs

Once we have the reproductive cells, we move to the embryology lab. This is where artificial insemination takes place. The embryologist assesses the quality of the eggs and then fertilizes each egg with one sperm. Fertilization is nowadays performed as standard using active micromanipulation methods (ICSI, PICSI), which significantly increase the embryo formation success rate.

We offer our clients a SpermPacket (for fertilization) containing a suitable combination of methods. This package includes ICSI or PICSI and optimal sperm selection, which is performed in two ways – MACS or a Zymot chip.

The method chosen to select the optimal sperm is based on previous laboratory tests, patient needs and current spermiogram parameters. The MACS method removes defective sperm with fragmented DNA from the ejaculate sample. The Zymot chip method gently sorts out the sperm with the highest motility and viability.

Embryo cultivation

After the egg has been fertilized with sperm, our embryologists monitor your embryos and make sure they develop properly. The embryo is cultured for 5 to 6 days to the blastocyst stage. We offer our clients the use of state-of-the-art MIRI Time-Lapse Incubators. These incubators ensure the best care for the embryos, providing a separate space for cultivation while continuously recording their development via a built-in camera. Since there is no need to remove them from the incubator for microscopic examination, there is no variation in the parameters of the culture conditions.

In cycles where preimplantation genetic testing (PGT), is planned, on the 5th – 6th day of development a few cells are taken from the embryo and this sample is tested in the genetic laboratory. Meanwhile, the embryos are vitrified (frozen).

Most frequently asked questions

What is classical or conventional IVF and why is it so rarely used these days?
This is a method in which eggs and sperm are placed in a “test tube” and we wait to see if spontaneous fertilization occurs without further intervention by an embryologist. However, this original method has a relatively low success rate and has been more or less replaced by the ICSI and PICSI methods.

What does the ICSI method involve?
The ICSI method is the most commonly used micromanipulation technique, in which embryologists actively transfer one sperm into each egg.

For whom is the PICSI method suitable and how exactly does it work?
The PICSI method is suitable for you if the proportion of eggs fertilized by ICSI has been low in previous cycles, if the embryos have not developed as well as they should or if there has been a miscarriage. The main role in the PICSI method is played by hyaluronan, which is an important natural component of the egg envelope. The head of a mature sperm carries a specific receptor that allows it to bind to hyaluronan. With the PICSI method, the embryologist selects for micromanipulation fertilization those sperm that show a positive binding to the hyaluronan gel.

2. Untersuchung von Männern

At Repromeda, we don’t believe in a one-size-fits-all approach. We believe that every couple is unique. Together, we will find the appropriate treatment for you with the least risk of complications and the greatest likelihood of success. However, to do this, we need to carry out several examinations at the outset.

What examinations are waiting for you?

  • Spermiogram
    The examination of male fertility is based on the spermiogram, i.e. the analysis of the ejaculate.In consultation with your doctor, you can choose the SpermPacket diagnostic package, which provides a comprehensive picture of male fertility. This includes:

    • spermiogram,
    • halosperm – determination of DNA fragmentation in sperm, i.e. the degree of DNA damage,
    • examination of oxidative stress in ejaculate – one of the tests assessing the reproductive capacity of sperm,
    • immasperm – determination of the percentage of mature sperm in the ejaculate.
  • Genetic testing
    Couples who have trouble conceiving often have structural chromosomal defects that can be detected by genetic testing. Determination of karyotype is a basic genetic examination that every couple undergoes at our clinic. However, we also offer more advanced genetic testing – PANDA Infertility and PANDA Carrier.
  • Immunological examination
    Some couples may have immunological causes of infertility, so this examination is also important and will help us determine the next course of action. If necessary, we will recommend further testing or a consultation with a reproductive immunologist.
  • Urological examination
    It is only performed in indicated cases when a man is found to have a more serious spermiogram disorder.

Frequently asked question

What does a spermiogram investigate?
The basic parameters of semen examination include determination of volume, pH, liquefaction, as well as determination of sperm count, motility and shape (morphology).

What can be the results of a spermiogram?
The examination can confirm or exclude sperm pathologies, but it cannot confirm that the man is actually fertile. Fertility is determined by the interaction between male and female fertility or infertility factors. Even if a man has a completely physiological spermogram, this does not exclude the possibility of other infertility factors – for example, gene mutations that may prevent fertilization of the egg.

Can I bring an ejaculate sample from home?
Yes, it is possible to bring a sample of ejaculate (in a labelled container issued by the clinic) from home. However, you must be able to do this within an hour of collection.

1. Erste Beratung

The initial consultation is the gateway to the entire IVF treatment. During the course of 2 hours, your doctor will discuss your family and personal history and go over all the tests you have already had. Based on this information, we will suggest a course of action. You will also learn the approximate cost.

At the consultation you will have the opportunity to ask questions about anything you want, so we recommend that you come along with your partner. You don’t have to worry about us overwhelming you with specialist terms; the doctor will explain everything in a clear and comprehensible manner.

Your treatment will be guided at all times by a strategic doctor, who ill help you with anything you need and answer any questions you might have. However, other equally experienced doctors may also carry out certain lesser procedures. Our daily coordinators will also be available to guide you through your treatment.