PGT: Genetische Präimplantationsuntersuchung

PGT: Genetische Präimplantationsuntersuchung

Sie trägt dazu bei, die mögliche Übertragung der Krankheit von den Eltern auf das Kind zu verhindern. Sie ermöglicht die Diagnose und Auswahl eines gesunden Embryos, bevor dieser in die Gebärmutter eingesetzt wird. Von allen Zentren für assistierte Reproduktion in der Tschechischen Republik führen wir die PGT bereits am längsten durch. Dreißig weitere IVF-Kliniken verlassen sich auf uns.

PGT: Genetische Präimplantationsuntersuchung

Sie trägt dazu bei, die mögliche Übertragung der Krankheit von den Eltern auf das Kind zu verhindern. Sie ermöglicht die Diagnose und Auswahl eines gesunden Embryos, bevor dieser in die Gebärmutter eingesetzt wird. Von allen Zentren für assistierte Reproduktion in der Tschechischen Republik führen wir die PGT bereits am längsten durch. Dreißig weitere IVF-Kliniken verlassen sich auf uns.

PGT-M: Monogene Krankheiten

Video abspielen

Die genetische Präimplantationsdiagnostik für monogene Krankheiten (PGT-M) ist eine Methode, die die Auswahl eines gesunden Embryos ohne spezifische genetische Belastung ermöglicht.

Für wen die Methode geeignet ista

Für alle Paare mit einer genetischen Belastung in der Familie, die ein Baby planen.

Ungefähre Kosten

Die aktuellen Erstattungsbedingungen für Präimplantationsuntersuchungen erfahren Sie bei Ihrem Arzt.

Wie funktioniert es?

Am 5. bis 6. Tag der Embryonalentwicklung entnehmen wir einige Zellen aus den Embryonen. Anschließend frieren wir die Embryonen ein und arbeiten nur mit diesen entnommenen Zellen. Im genetischen Labor untersuchen wir sie mit den Methoden Karyomapping oder OneGene PGT. Wir sind in der Lage, praktisch jede seltene Erbkrankheit auszuschließen.

Die genetische Untersuchung der Embryonen dauert etwa 3 Wochen. Am Ende erhalten wir Informationen über die genetische Beschaffenheit der getesteten Embryonen, so dass wir sicher wissen, welche für einen Transfer geeignet sind. Der Transfer kann im nächsten Zyklus stattfinden.

Vereinbaren Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch mit uns

und machen Sie den ersten Schritt auf Ihrem Weg zum Baby. Der Arzt wird mit Ihnen alles besprechen, was Sie interessiert, und Ihnen die nächsten Schritte vorschlagen.

PGT-A: aneuploidy

Video abspielen

Die Methode ermöglicht den Nachweis von so genannten Aneuploidien, d. h. Veränderungen der Chromosomenzahl bei Embryonen. Dadurch können wir einen Embryo mit einer normalen Chromosomenzahl auswählen, d. h. einen Embryo, der die größte Chance auf eine erfolgreiche Einnistung und eine gesunde Entwicklung hat. PGT-A verringert somit die Anzahl der Zyklen, die erforderlich sind, um schwanger zu werden und ein gesundes Kind zur Welt zu bringen.

Für wen die Methode geeignet ist

  • Für Paare im fortpflanzungsfähigen Alter
  • Für Paare, die unter wiederholten Fehlgeburten leiden oder die ein Kind mit einer Entwicklungsstörung bekommen haben
  • Für Paare, die eine Krebsbehandlung hinter sich haben
  • Für Paare mit schlechten Spermiogrammparametern

Ungefähre Kosten

Die aktuellen Erstattungsbedingungen für Präimplantationsuntersuchungen erfragen Sie bitte bei Ihrem Arzt. Nähere Informationen zu den Preisen finden Sie in unserer Preisliste.

Wie funktioniert es?

An den Tagen 5 bis 6 der Embryonalentwicklung werden den Embryonen im Labor einige Zellen entnommen. Anschließend frieren wir die Embryonen ein und arbeiten nur mit den entnommenen Zellen weiter. Anschließend testen wir sie im Genetiklabor mit der MPS-Methode (Massively Parallel Sequencing).

Die genetische Untersuchung der Embryonen dauert etwa 3 Wochen. Am Ende erhalten wir Informationen über die genetische Beschaffenheit der getesteten Embryonen, so dass wir sicher wissen, welche Embryonen für den Transfer geeignet sind. Der Transfer kann bereits im nächsten Zyklus erfolgen.

Vereinbaren Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch mit uns

und machen Sie den ersten Schritt auf Ihrem Weg zum Baby. Der Arzt wird mit Ihnen alles besprechen, was Sie interessiert, und Ihnen die nächsten Schritte vorschlagen.

PGT-SR: strukturelle Chromosomenstörungen

Die Methode ermöglicht den Nachweis von Chromosomenanomalien im Embryo. Diese Methode ist für Paare bestimmt, bei denen bei einem oder beiden Partnern eine balancierte Translokation oder eine andere strukturelle Chromosomenumlagerung nachgewiesen wurde.Translokationen sind die häufigsten strukturellen Chromosomenanomalien.

Für wen die Methode geeignet ist

Bei Paaren, bei denen ein oder beide Partner nachweislich Träger einer balancierten Translokation sind, manifestieren sich die Anzeichen von Entwicklungsstörungen nicht direkt bei den Partnern, sondern das Problem kann auftreten, wenn sie sich entscheiden, eine Familie zu gründen.

Ungefähre Kosten

Die aktuellen Bedingungen für die Erstattung von Präimplantationsuntersuchungen erfragen Sie bitte bei Ihrem Arzt. Nähere Informationen zu den Preisen entnehmen Sie bitte unserer Preisliste.

Wie funktioniert es?

An den Tagen 5 bis 6 der Embryonalentwicklung werden den Embryonen im Labor einige Zellen entnommen. Anschließend frieren wir die Embryonen ein und arbeiten nur mit den entnommenen Zellen. Im Genetiklabor untersuchen wir sie dann mit der MPS-Methode (Massively Parallel Sequencing).

Die genetische Untersuchung von Embryonen im Labor dauert etwa 3 Wochen. Am Ende erhalten wir Informationen darüber, ob Teile des Chromosoms im Übermaß vorhanden sind oder fehlen. Embryonen, die nicht von Chromosomentranslokationen oder anderen Umlagerungen betroffen sind, werden für den Transfer in die Gebärmutter ausgewählt und können im nächsten Zyklus übertragen werden.

Vereinbaren Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch mit uns

und machen Sie den ersten Schritt auf Ihrem Weg zum Baby. Der Arzt wird mit Ihnen alles besprechen, was Sie interessiert, und Ihnen die nächsten Schritte vorschlagen.

Häufig gestellte Fragen

Mit PGT-M ist es möglich, praktisch jede seltene Erbkrankheit (rezessiv, dominant, sogar geschlechtsgebunden) auszuschließen. Zu den häufigsten seltenen Krankheiten in unserem Gebiet gehören:

  • Mukoviszidose,
  • Spinale Muskelatrophie,
  • Stoffwechselstörungen,
  • Neurofibromatose,
  • Marfan-Syndrom,
  • Chorea Huntington,
  • familiäre Hypercholesterinämie,
  • Fragiles X-Syndrom,
  • Muskeldystrophie-Syndrom,
  • erblich bedingter Brust- und Eierstockkrebs (BRCA1 und BRCA2).

Meistens erfahren die Partner von der genetischen Belastung leider erst nach der Geburt eines kranken Kindes. Es gibt jedoch eine Möglichkeit, diese Situation zu vermeiden oder Ihre genetischen Veranlagungen im Voraus zu erfahren.

Mit dem prädiktiven Gentest PANDA können Sie bei Repromeda Ihre Gene und Ihre Veranlagung für Erbkrankheiten testen lassen.

Das ist nicht der Fall. Die PGT trägt wesentlich dazu bei, dass ein Baby ohne genetische Belastung geboren wird, und die Erfolgsquote der Transfers steigt.

Die Biopsie des Embryos hat keinerlei Auswirkungen auf das zukünftige Baby. Hier sind drei Gründe, warum Sie nichts zu befürchten haben.

  1. Die Biopsie wird aus dem so genannten Trophektoderm durchgeführt. Dabei handelt es sich um den Teil des Embryos, aus dem sich später die fötalen Membranen entwickeln, nicht um den Fötus selbst.
  2. Bei einer Biopsie wird eine sehr kleine Anzahl von Zellen entnommen. Außerdem befindet sich der Embryo zum Zeitpunkt der Biopsie in einem Stadium, in dem sich die Zellen sehr schnell vermehren.
  3. Die Biopsie wird von unseren Top-Embryologen durchgeführt, die selbst weltweit Embryologen ausbilden und über höchste Qualifikationen verfügen.

Um zuverlässige PGT-Ergebnisse zu erhalten, biopsieren wir die Embryonen am 5. bis 6. Der 5. bis 6. Tag der Entwicklung ist aber auch ein guter Zeitpunkt für den Transfer in die Gebärmutter. Es ist jedoch nicht möglich, den Gentest und den Transfer gleichzeitig durchzuführen. Bei Repromeda setzen wir daher auf den so genannten Kryoembryotransfer, der es uns ermöglicht, den Embryo genetisch zu untersuchen und gleichzeitig aussagekräftige Ergebnisse zu erhalten.

Leider ist das nicht möglich. Der PGT ist an die Entnahme embryonaler Zellen gebunden. Im Falle einer spontanen Empfängnis können wir keine Probe davon gewinnen. Wenn die Schwangerschaft bereits eingetreten ist, ist der pränatale Test die einzige Möglichkeit. In diesem Fall muss jedoch die mögliche Entscheidung für einen Schwangerschaftsabbruch wegen eines Gendefekts oder das Risiko, ein betroffenes Kind zu bekommen, berücksichtigt werden.

Kein Unterschied. PID (Präimplantationsdiagnostik) ist ein älterer – inzwischen nicht mehr gebräuchlicher – Begriff für PID (Präimplantationsgenetik).

Kundengeschichten

Lesen Sie die Geschichten von Paaren, denen wir zu einem gesunden Baby verholfen haben.

0
Jahre alt

Wir sind für Sie da gewesen

0
Kinder

wurden dank uns geboren.

0
Familien

mit einer seltenen Krankheit haben wir geholfen

Wir sind für diejenigen da, die nicht nur hoffen wollen.

Wir stützen uns auf unsere langjährige Erfahrung und wissen, dass jede Geschichte anders ist und einen individuellen Ansatz verdient. Verlassen Sie sich auf unsere Professionalität, Diskretion und unser Verständnis.

Brno

RNDr. Gabriela Tauwinklová

F&E-Direktorin

gtauwinklova@repromeda.cz

Brno

Mgr. Martina Pešáková

Direktorin des Embryologielabors

mpesakova@repromeda.cz

Brno

Mgr. David Kubíček, Ph.D.

Direktor des Genetiklabors

dkubicek@repromeda.cz

Brno

Mgr. Miroslav Horňák, Ph.D.

F&E-Direktor

mhornak@repromeda.cz

Brno

Mgr. Rostislav Navrátil, Ph.D.

Leiter der molekulargenetischen Laborabteilung

rnavratil@repromeda.cz

Brno

MVDr. Vlasta Linková

Leiter der cytogenetischen Laborabteilung

vlinkova@repromeda.cz

Wir haben 6.000 Kindern auf die Welt geholfen

Amálka

März 19, 2024

Vielen Dank für unsere Amálka, die am 4.2.2024 geboren wurde. Wir danken Ihnen für ein erfüllter Traum und wünschen Ihnen viel Erfolg.

Petr

Januar 31, 2024

Die Reise zu unserem Baby war lang und schwierig, aber das Warten hat sich gelohnt. Am 28. Januar um 5:45 Uhr morgens wurde unser kleines Glück namens Péťa mit einem Gewicht von 3 770 g geboren.

Anička

Januar 24, 2024

Vielen Dank an das ganze Team für unsere Anička. Dank Ihrer Unterstützung haben wir ein großes cooles Mädchen zu Hause von 6. 12. 2023.

Vereinbaren Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch mit uns

und machen Sie den ersten Schritt auf Ihrem Weg zum Baby. Der Arzt wird mit Ihnen alles besprechen, was Sie interessiert, und Ihnen die nächsten Schritte vorschlagen.

Brünn, Studentská 812/6, CZ

Ihre Fragen werden Mo-Fr, 7-18 Uhr beantwortet.

Ostrava, Dr. Slabihoudka 6232/11, CZ

Ihre Fragen werden Mo-Fr, 7-15 Uhr beantwortet.

Brünn, Studentská 812/6, CZ

Ihre Fragen werden Mo-Fr, 7-18 Uhr beantwortet.

View on map

Ostrava, Dr. Slabihoudka 6232/11, CZ

Ihre Fragen werden Mo-Fr, 7-15 Uhr beantwortet.

View on map

Splňte si sen o kompletní rodině

Chcete se objednat nebo na něco zeptat? Vyplňte následující formulář a my se vám co nejdříve ozveme.

* Povinné položky
Odesláním formuláře souhlasíte se zpracováním osobních údajů.

Verwirklichen Sie Ihren Traum von einer vollständigen Familie

Möchten Sie einen Termin vereinbaren oder eine Frage stellen? Füllen Sie das untenstehende Formular aus und wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.

* Erforderliche Felder
Mit dem Absenden des ausgefüllten Fragebogens erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten einverstanden