Ich möchte eine Leihmutterschaft in Anspruch nehmen

Ich möchte eine Leihmutterschaft in Anspruch nehmen

Haben Sie alle Methoden der Reproduktionsmedizin ausprobiert, aber immer noch nicht das gewünschte Kind bekommen? Oder Ihr Körper lässt eine Schwangerschaft nicht zu, zum Beispiel wegen einer fehlenden Gebärmutter? Eine Leihmutterschaft kann eine mögliche Lösung sein.

Ich möchte eine Leihmutterschaft in Anspruch nehmen

Haben Sie alle Methoden der Reproduktionsmedizin ausprobiert, aber immer noch nicht das gewünschte Kind bekommen? Oder Ihr Körper lässt eine Schwangerschaft nicht zu, zum Beispiel wegen einer fehlenden Gebärmutter? Eine Leihmutterschaft kann eine mögliche Lösung sein.

Was ist Leihmutterschaft?

Bei diesem Verfahren wird der Embryo der biologischen Eltern von der Leihmutter ausgetragen. Eine Leihmutter ist eine Frau, die der Einpflanzung eines Embryos in ihre Gebärmutter mit der Absicht zustimmt, schwanger zu werden, das Kind auszutragen und auszutragen, auf die elterliche Verantwortung zu verzichten und den biologischen Eltern zu ermöglichen, das Kind unwiderruflich zu adoptieren.

Wann kann eine Leihmutterschaft in Anspruch genommen werden?

Die Leihmutterschaft ist sowohl für die biologischen Eltern als auch für die Leihmutter ein sehr anspruchsvoller Prozess, weshalb Ärzte nur in begründeten Fällen darauf zurückgreifen, wenn alle anderen Methoden ausgeschöpft sind.

Der häufigste Grund für eine Leihmutterschaft ist eine Krankheit, mit der eine Frau geboren wird oder die sie im Laufe ihres Lebens erwirbt und die sie daran hindert, schwanger zu werden oder ein Kind auszutragen.

Zu den häufigsten gesundheitlichen Komplikationen gehören:

  • fehlen der Gebärmutter oder angeborene Fehlbildungen, Zustände nach Operationen an der Gebärmutter wegen Myomen oder anderen Krebsarten,
  • eine Herz-Kreislauf-Erkrankung, bei der Schwangerschaft und Geburt das Leben der Frau gefährden,
  • onkologische, systemische, immunologische und metabolische Erkrankungen.

Finden Sie alles heraus, was Sie interessiert

Und machen Sie den nächsten Schritt auf Ihrer Babyreise. Senden Sie eine E-Mail oder rufen Sie unsere Koordinatorinnen Barbara oder Pavlina an, die Sie durch den gesamten Prozess begleiten werden.

Sie können auch einen Blick auf www.nahradnimaminka.cz werfen, wo Sie mehr über Leihmutterschaft erfahren können.

Wie läuft der gesamte Prozess ab?

1. Die Wahl einer Leihmutter

Sie müssen sich mit der Frau, die Sie als Leihmutter auswählen und die bereit ist, eine zu werden, wirklich gut verstehen. Sie wird einen unersetzlichen Platz in Ihrem Leben einnehmen, Sie werden mehr als ein Jahr lang in sehr engem Kontakt mit ihr stehen und Sie werden starke Momente miteinander erleben.

Es gibt zwei Möglichkeiten, eine Leihmutter zu finden:
Das kann jemand aus Ihrer Nachbarschaft sein – eine Freundin, Ihre Mutter oder eine Frau, die Sie über eine Anzeige finden.
Wenn Sie keine geeignete Frau in Ihrer Nähe kennen, können wir Ihnen helfen. In unserer Klinik werden Frauen, die ein Kind für jemand anderen austragen möchten, kontaktiert. In diesem Fall nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.
Das ganze Verfahren ist sehr kompliziert, daher wird unser Koordinator während des gesamten Prozesses zur Stelle sein, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten und Ihre Fragen zu beantworten. Außerdem wird alles von erfahrenen Anwälten überwacht, die seit langem mit Leihmutterschaft zu tun haben.

Die Leihmutter muss sich einer Reihe von Untersuchungen unterziehen, um eventuelle Risiken zu erkennen. Wenn alle Ergebnisse in Ordnung sind, können wir mit der künstlichen Befruchtung beginnen. Die Zusammensetzung der Untersuchungen ist immer individuell und wird vom Arzt empfohlen.

Die Embryonen werden aus den Geschlechtszellen der biologischen Eltern erzeugt, die Sie entweder aus früheren IVF-Zyklen zur Verfügung haben oder aus denen neue Embryonen erzeugt werden müssen.

Wenn Sie keine Embryonen haben, muss sich die zukünftige biologische Mutter einer hormonellen Stimulation unterziehen. Die Eizellen, die wir durch die hormonelle Stimulation erhalten, werden mit dem Sperma des künftigen biologischen Vaters befruchtet.

Manchmal kann es vorkommen, dass die Frau des Bewerberpaares nicht über befruchtungsfähige Keimzellen verfügt; in diesem Fall können die Eizellen einer anonymen Spenderin verwendet werden. Die Spenderin kann jedoch keine Leihmutter sein, da die Eizellspende rechtlich gesehen anonym ist.

Bei Samenzellen ist die Situation jedoch anders. Der biologische Vater des Kindes muss immer der Mann des antragstellenden Paares sein. Während der Schwangerschaft wird ein nichtinvasiver Vaterschaftstest durchgeführt, der dann als Grundlage für den Adoptionsantrag dient.

Die vorbereiteten Embryonen werden in die Gebärmutter der Leihmutter eingesetzt. Manchmal ist die IVF gleich beim ersten Mal erfolgreich, manchmal erst in einem der folgenden Zyklen.

Sobald die Leihmutter schwanger ist, erkennt der biologische Vater des Kindes mit ihrer Zustimmung seine Vaterschaft an und wird somit zum Vater mit allen Rechten und Pflichten.

Wenn ein Baby geboren wird, wird es sofort in die Betreuung seiner biologischen Eltern gegeben. Rechtlich gesehen ist die Mutter jedoch die Frau, die das Kind zur Welt gebracht hat. Die Adoption des Kindes muss vom zuständigen Gericht beschlossen und von beiden rechtlichen Eltern, d. h. der Leihmutter und dem Vater (dem Mann des antragstellenden Paares), genehmigt werden. Der Vater kann seine Zustimmung jederzeit nach der Geburt des Kindes geben, die Leihmutter nach dem Wochenbett.

Häufig gestellte Fragen

In Repromeda haben wir Dutzenden von Kindern geholfen, auf diese Weise geboren zu werden, und in der Tschechischen Republik werden jedes Jahr etwa 100 Kinder geboren.

Das tschechische Rechtssystem befasst sich mit Leihmutterschaft überhaupt nicht und sie ist weder verboten noch gesetzlich erlaubt.

Langfristig wird versucht, die Leihmutterschaft gesetzlich zu verankern, doch leider ist dies noch nicht der Fall.

Aufgrund der Komplexität des gesamten Prozesses ist die Anwesenheit eines Anwalts und die Einhaltung aller festgelegten Grundsätze unerlässlich.

Um den Straftatbestand des Kinderhandels zu vermeiden, darf die Leihmutterschaft nicht honoriert werden. Die Leihmutter hat nur Anspruch auf Entschädigung für entgangenen Lohn, medizinische Behandlung, Reisekosten und Dinge wie hochwertige Lebensmittel oder vielleicht Sport für die Schwangere.

Die Höhe des finanziellen Gesamtausgleichs wird immer zwischen Ihnen und der Leihmutter vereinbart, die Klinik mischt sich in keiner Weise ein.

Ein weiterer wichtiger Posten sind alle medizinischen Verfahren im Zusammenhang mit der assistierten Reproduktion. Die Gesamtkosten sind daher sehr individuell, aber man kann sagen, dass eine Leihmutterschaft mehrere hunderttausend Kronen kosten kann.

Finden Sie alles heraus, was Sie interessiert

Und machen Sie den nächsten Schritt auf Ihrer Babyreise. Senden Sie eine E-Mail oder rufen Sie unsere Koordinatorinnen Barbara oder Pavlina an, die Sie durch den gesamten Prozess begleiten werden.

Sie können auch einen Blick auf www.nahradnimaminka.cz werfen, wo Sie mehr über Leihmutterschaft erfahren können.

Kundengeschichten

Lesen Sie die Geschichten von Paaren, denen wir zu einem gesunden Baby verholfen haben.

0
Jahre alt

Wir sind für Sie da gewesen

0
Kinder

wurden dank uns geboren.

0
Familien

mit einer seltenen Krankheit haben wir geholfen

Wir sind für diejenigen da, die nicht nur hoffen wollen.

Wir stützen uns auf unsere langjährige Erfahrung und wissen, dass jede Geschichte anders ist und einen individuellen Ansatz verdient. Verlassen Sie sich auf unsere Professionalität, Diskretion und unser Verständnis.

Brno

MUDr. Martin Maděrka, Ph.D.

IVF-Spezialist, Arzt

mmaderka@repromeda.cz

Brno, Ostrava

MUDr. Lenka Hromadová

Senior Medical Consultant

lhromadova@repromeda.cz

Brno

MUDr. Alena Filková

IVF-Spezialistin, Ärztin

afilkova@repromeda.cz

Brno

Dr. Larysa Datsiuk

IVF-Spezialistin, Ärztin

ldatsiuk@repromeda.cz

Brno

MUDr. Zuzana Felsingerová

IVF-Spezialistin, Ärztin

zfelsingerova@repromeda.cz

Ostrava

MUDr. Veronika Pasnišin

IVF-Spezialistin, Ärztin

vpasnisin@repromeda.cz

Wir haben 6.000 Kindern auf die Welt geholfen

Amálka

März 19, 2024

Vielen Dank für unsere Amálka, die am 4.2.2024 geboren wurde. Wir danken Ihnen für ein erfüllter Traum und wünschen Ihnen viel Erfolg.

Petr

Januar 31, 2024

Die Reise zu unserem Baby war lang und schwierig, aber das Warten hat sich gelohnt. Am 28. Januar um 5:45 Uhr morgens wurde unser kleines Glück namens Péťa mit einem Gewicht von 3 770 g geboren.

Anička

Januar 24, 2024

Vielen Dank an das ganze Team für unsere Anička. Dank Ihrer Unterstützung haben wir ein großes cooles Mädchen zu Hause von 6. 12. 2023.

Brünn, Studentská 812/6, CZ

Ihre Fragen werden Mo-Fr, 7-18 Uhr beantwortet.

Ostrava, Dr. Slabihoudka 6232/11, CZ

Ihre Fragen werden Mo-Fr, 7-15 Uhr beantwortet.

Brünn, Studentská 812/6, CZ

Ihre Fragen werden Mo-Fr, 7-18 Uhr beantwortet.

View on map

Ostrava, Dr. Slabihoudka 6232/11, CZ

Ihre Fragen werden Mo-Fr, 7-15 Uhr beantwortet.

View on map

Kontakt-Formular

Senden Sie uns einige Informationen über sich selbst und wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.

* Erforderliche Felder
Mit dem Absenden des ausgefüllten Fragebogens erklären Sie sich mit der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten einverstanden